Die 100 Gebote [73-100]

Die Hundert GeboteDie Hundert Gebote [ PDF Download:Die Hundert Gebote als PDF]
  1. Vernichte ständig Ratten und Mäuse.
  2. Mäuse fressen sich zu Tode an vergifteten Körnern.
  3. Ratten fressen sich nicht an einem einzigen Vernichtungsmittel zu Tode.
  4. Wende Inzucht nur bei wertvollen. erbgesunden Tauben an.
  5. Morgenstunde hat Gold im Munde - vor allem für das Training.
  6. Zunächst züchte und dann erst denke daran, an Preisflügen teilzunehmen.
  7. Ruhe ... ist das Beste, was man einer Taube geben kann.
  8. Von den besten Tauben darf kein Ei verlorengehen.
  9. Die besten Tauben häufig untereinander zu verpaaren, ist die beste Methode, um die wertvollsten Kombinationen entdecken zu lernen.
  10. Lass dich nicht von Augenfarben leiten.
  11. Fordere strahlende Lebenskraft in den Augen der Tauben.
  12. Gesunde Tauben. die sich normal von jeder Zucht-oder Reiseanspannung erholen. müssen in beiden Flügeln zugleich dieselbe Schwungfeder mausern.
  13. Lass eine Taube nicht an wichtigen Preisflügen teilnehmen, solange eine neu nachwachsende Schwungfeder sich als eine nicht aufgebrochene Stoppel zeigt.
  14. Lass die Futterkörner so viel wie möglich unmittelbar durch die Sonne bestrahlen.
  15. Lies jede Woche ein verlässliches Tauben-Sportblatt.
  16. Meide Bierrundenratschläge und höre lieber auf den weniger sensationellen Rat der Älteren, die es mit dem Sport ehrlich meinen.
  17. Sag' was du zu sagen hast auf Versammlungen und fordere, dass Beschlüsse demokratisch gefasst werden.
  18. Mach' dich vertraut mit den Statuten und Satzungen des Taubensportvereins.
  19. Übe nicht zu viel Kritik an Menschen. die sich selbstlos für den Taubensport einsetzen.
  20. Werde kein Vorstandsmitglied ... um des Titels willen.
  21. Gehe nicht Schwätzern ins Garn, die in der Praxis von Literatur ihrem Gerede nicht das geringste in die Tat umzusetzen wussten.
  22. Denke daran. dass ein Vergnügen das andere wert sein muss.
  23. Kontrolliere den Darm jeder getöteten Taube, um zu sehen, ob er Spulwürmer enthält.
  24. Lass den Kot regelmäßig untersuchen (an den tierärztlichen Hochschulen in Brüssel und Gent geschieht dies sogar gratis).
  25. Kaufe nur bei Liebhabern, die dir bei Fehlschlägen auf halbem Wege entgegenkommen.
  26. Sorge für mehrere Schläge und zugleich für ein paar freistehende Zellen außerhalb der Schläge zur Unterbringung von "unsicheren Kandidaten", bei denen es abzuwarten gilt, ob sie sich wieder erholen oder ob sie unter das Messer müssen.
  27. Lass dich nicht von der Reklame ins Schlepptau nehmen.
  28. Stelle dich als Brieftaubenzüchter immer auf den Boden der Tatsachen und suche nicht nach etwas, wenn da wirklich nichts vorhanden ist.

Zurück