Erfolgreiche Züchter

2. Platz, beste Gesamtleistung der DBA 2017

SG Gebr. Klein RV Hagen Reg. 402

Nicht nur auf der Reise, in der starken RV BZV Witten mit 84 reisenden Schlägen, sondern auch als Aussteller präsentieren sich die Tauben der SG Klein auf höchstem Niveau. Dabei wurde in diesem Jahr mit nur 5 ausgestellten Tieren in Dortmund auf der DBA der zweite Platz in der Gesamtwertung errungen. Ein Ergebnis, welches für sich und für überaus standardgerechte Tauben spricht. Wenn man dann weiter bedenkt, dass die Täubin Miss Olympiade 013 (0405-11-374 W) in der Superstar Klasse stand und mit der bis dato einmaligen Punktzahl von 499,47 AS-Punkten auf den 5 Wertungsflügen zur Olympiade nach Nitra geschickt wurde, ist es nicht verwunderlich, wenn man hier sagt, Leistung und Schönheit sind in den Tauben der Gebrüder Klein vereint!

Herzlichen Glückwunsch zu diesen Erfolgen!


Erfolge 2015
RV BSZ Witten 84 reisende Schläge und 3000 Tauben und 12 Flüge
1. RV- Meister 54 Pr. mit 3 Preisen Vorsprung
1. RV Pokal Meister 36 Preisen einziger Schlag mit voll Haus
1. RV Weibchen Meister 54 Preise 5 Preise Vorsprung
1. RV Meister nach Satzverhältnis
1. Meister Zeitschrift die Brieftaube
2. RV Verbandsmeister
2. RV Generalmeister
3. Deutsche Verbandsmeister RV
5. RV jährigen Meister
6. RV Vogel Meister
3.,5.,6.,7.,9.,11.,14.,15.,26.,39. etc. bestes Weibchen
30.,38. etc. besten Vogel
10.,17.,27., etc. bestes jährigen Vogel
15 bestes jähriges Weibchen
10 Tauben fliegen 103 Preise
Silbermedaille, Sportuhr Bronze Medaille Jungtauben
schnellste Taube der RV mit 11 Preisen und 925,66 ASP.
3. Regionalmeister im Reg. Verb. 403
7. Regionalverbandmeister
6., und 15. AS Weibchen Regionalvweband
5., 12.,16.,22.,30., 38., etc. bestes Weibchen im Regionalverband
20. Ruhrgebietsmeister bei 1100 teilnehmenden Züchter
2. besten jährigen Vogel im Ruhrgebiet auf 400,500. und 600 km Flug mit 283,80 AS



Rita und Gerhard Homberg,

in einer exzellenten Saison 2016.

Wenn man schon ein Fazit zu diesem Zeitpunkt der Wertungsflüge ziehen kann, bleibt einem nur eine Möglichkeit dies zu beschreiben, nämlich mit "Wahnsinn"! Woche für Woche entfalten die Tauben der SG Homberg, Rita und Gerhard, ihr Leistungspotenzial aufs Neue. Nicht nur mit sehr hohen Preisprozenten, sondern auch mit absolut geballten Spitzenpreisen auf allen Ebenen wird im Hause Homberg geglänzt.

Der aber wohl grandiose und einzigartigste Flug gelang der Schlaggemeinschaft am 03. Juli 2016. Hier wurden zu dem 400 km Flug ab Regensburg 57 Tauben eingesetzt und sage und schreibe 56 Preise auf regionaler Ebene gegen 4918 Tauben errungen. Aber nicht nur das, neben dem Regionalflugsieg wurden noch weitere Spitzenplatzierungen belegt: 3, 6, 8, 9, 12, 13, 13, 16, 21, 23, 24, usw. Es schafften ganze 31 Tauben ins erste Zehntel der Regionalliste zu fliegen! Eine beeindruckende Leistung.

Diese hervorragenden Erfolge sind nur mit absolut gesunden und bestens versorgten Tieren zu schaffen. Rita und Gerhard Homberg verwenden hierfür die Produkte Thüsfelder Mix®, JTK-Pulver und Kapseln, Wulfener Naturmoor, Stabilisierte Reiskleie und Multi Mix.

Herzlichen Glückwunsch zu diesen Erfolgen - es erübrigt sich jeder Kommentar!

Verein "Treu zu Berg" überaus erfolgreich auf Reginalverbandsebene!

Am Samstag den 10.12.2016 ehrte der Regionalverband 756 seine Sieger und Meister. Überaus erfolgreich schnitt dabei der starke Verein "Treu zu Berg" ab und konnte sich durch seine einzelnen Züchter bei fast allen Meisterschaften auf die vorderen Plätze schieben. Auf dem Foto der Siegerehrung ist von links nach rechts zu sehen, 1. RV Vorsitzender Kölbl, Frisch Florian, Frisch Hans, Frisch Thomas, Frisch Hans und Fehlner Willi.

Herzlichen Glückwunsch zu folgenden Erfolgen!


Meisterschaften:
Regionalverbandsjugendmeisterschaft geehrt werden 10 Meister
3. Frisch Florian mit 18 Preise

Regionalverbandsmeisterschaft geehrt werden 10 Meister
3. Frisch Richard + Thomas mit 32 Preise
9. Frisch Hans + Florian mit 29 Preise
10. Fehlner Willi mit 29 Preise

Regionalverbandsjährigenmeisterschaft geehrt werden 10 Meister
1. Frisch Richard + Thomas mit 27 Preise
5. Frisch Hans + Florian mit 24 Preise
9. Fehlner Willi mit 23 Preise

Regionalverbandsjungtaubenmeisterschaft geehrt werden 10 Meister
2. Frisch Hans + Florian mit 9 Preise

Deutsche Verbandsmeisterschaft im Regionalverband geehrt werden 3 Meister
3. Frisch Richard + Thomas mit 15 Preise

Deutsche Verbandsjährigenmeisterschaft im Regionalverband geehrt werden 3 Meister
1. Frisch Hans + Florian mit 15 Preise
2. Fehlner Willi mit 15 Preise

Regional bestes Altweibchen
1. Frisch Richard + Thomas 7 Preise

Regional bester Jährigenvogel
3. Frisch Richard + Thomas 6 Preise

Regional bestes Jährigenweibchen
1. Frisch Hans + Florian 6 Preise

Männliche As-Taube des Verbandes im Regionalverband
2. Frisch Hans + Florian 5 Preise

Weibliche As-Taube des Verbandes im Regionalverband
1. Frisch Richard + Thomas 5 Preise
3. Frisch Richard + Thomas 5 Preise

WAW Regional-Wanderpokal
1. Frisch Richard + Thomas 26 Preise

Nationalflugsieger Creil 630 Km 232 Züchter gesetzt 3883 Tauben
2. Siegertaube Frisch Hans + Florian
Die schnellste 2er Serie Hans Fleischmann




H.-J. Fuhrmann

H.-J. Fuhrmann (RV Westerwald-Wirges) – Siege und Konstanz sind die Attribute!


Auch im Jahr 2016 erzielte Hermann-Josef Fuhrmann auf RV- und Weitstreckenebene hervorragende Ergebnisse! Dass dabei die Benannten hier und da nicht zogen, trübt das Ergebnis nicht. Denn neben in beiden Konkurrenzen 48% Reiseleistung stehen mit dem 1.2.2.4.4.4.4.5.5.6.6.7.7.9.9. usw Konkurs Spitzenpreise und –ergebnisse am laufenden Band zu Buche. Herrausragend wohl der 500km-Flug der RV mit 42/23 beginnend mit dem 1.4.9. Konkurs sowie dem Flug ab Wien mit 9/7 beginnend mit dem 4.14.15.19. Konkurs.

Unter dem Strich stehen dabei die 2. Verbands-MS jährige, 1. Bester Vogel RV, 3.9. bester jähriger Vogel RV sowie das 2.8.14. beste jährige Weibchen. Abgerundet durch den 2. Platz Klinik Cup RV.

H.-J. Fuhrmann, der als Seriensieger auf der Weitstrecke sich ebenfalls einen Namen machte und jeweils mit seinen Mittelstreckentauben in den letzten Jahren mit dem 1. Konkurs ab Budapest (850 km), Wien, Nickelsdorf und St. Pölten erringen konnte, setzt in der Versorgung der Alttiere aber vor allem auch bei den Jungtauben auf die Naturprodukte der Fa. Teekontor.

Jörg Platte aus Schrecksbach,

mit seinen eisfarbigen Damascenern. Auf allen überregionalen Schauen erfolgreich, wie hier auf der 64. VDT-Schau und 119. Lipsia 2015 in Leipzig.

1 x v
5 x hv
1 x Deutscher Meister
1 x Lipsia Band

Herzlichen Glückwunsch und weiter "Gut Zucht"

Dominik Franke

Ein Jungzüchter mit beachtlichen Erfolgen auf seine Figurita Mövchen in blau.

VDT-Schau Leipzig 2015

1 x 97v
1 x 96hv
1 x VDT Ehrenband
1 x Deutscher Meister
Champion Anwärter

Herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg.

Mach weiter so, Dominik!

Horst Felske - RV Koblenz

Spitzenleistungen wie am Fließband!

Als langjähriger Freund und Kunde der Firma Teekontor weiß Horst Felske genau was seine Tauben benötigen. Besonders das Bronchial Öl hat es ihm angetan und wird ganzjährig in seinem Bestand eingesetzt.


Wilfried Kuhnert

Spitzenzüchter der Altdeutschen Mövchen in schwarz und Felegyhazaer Tümmler in rot-geganselt

16 x Deutscher Meister
5 x Europa Meister
3 x Europa Champion
3 x Bundessieger

Herzlichen Glückwunsch zu diesen herausragenden Erfolgen!

Johannes und Gerd Geissler,

Modeneserzüchter mit Leib und Seele und überaus erfolgreich!

- Europachampion -
- Deutscher Meister -
- Lipsia Band -

Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg.

VDT - Schau Ulm

Markus Schlangenotto und Jan Kiffe-Delf, zwei engagierte Züchter aus den Reihen des "Rassetaubenzuchtverein - Rote Erde e.V.", haben ihre Tauben auf der VDT - Schau in Ulm überaus erfolgreich präsentiert und konnten folgende Titel und Preise erringen:

Markus Schlangenotto - 2 x Deutscher Meistertitel auf Feldfarbentauben und Niederländische Hochflieger, VDT - Ehrenband, Bundesleistungspreis, Schwabenband, SV - Band, 4 x v, 1 x hv 

Jan Kiffe-Delf - VDT-Ehrenband, Bundesmedaille, 2 x v, 3 x hv auf Figurita-Mövchen 

Herzlichen Glückwunsch zu diesen Erfolgen.

 

Für Sie im aktuellen "Taubenmarkt" gelesen!

Ein Bericht über die erfolgreiche und sympathische Schlaggemeinschaft Annegret und Wolfgang Große-Ophoff aus Dorsten-Wulfen, die ihren durch gezüchteten Taubenstamm über viele Jahre nach der "Augentheorie" von Wolfgang Große-Ophoff aufgebaut haben.

>> PDF downloaden







Wer kennt diese drei Herren in ihren schwarz-roten Jacken nicht. Kingzüchter in Perfektion und auf der VDT-Schau in Ulm, der HSS in Reichertshofen und der Lipsia-Schau in Leipzig wahnsinnig erfolgreich. 

1. v.l. Kurt Vogel, 2. v.l. Bernhard Fink und 1. v.r. Herbert Saliter 

Erfolgreiche Aussteller des "SV der Modeneserzüchter"
auf der VDT-Schau 2014 in Ulm.

2. v.l. Jürgen Buske 2facher "Deutscher Meister" und "Champion auf Huhntauben", 5. v.l. Hans Georg Buske "Deutscher Meister" und "Championanwärter", 3. v.r. Bernd Peppersack 2facher "Deutscher Meister", 2. v.r. Frank Ernsthausen. Weiter auf dem Bild zu sehen sind Franz Pöttker und Martin Borkenfeld vom Teekontor, André Pfützner von der Tierärztlichen Praxis Am Weinberg und Bernd Rathert als 1. Vorsitzender des SV der Modeneserzüchter.


Es erreichen uns immer weitere Erfolgsmeldungen. Hier von dem absoluten Erfolgsduo, in Deutschland sowie in Europa, auf Verkehrtflügelkröpfer Rolf und Mike Müllerleile aus Rheinhausen.





Sehr geehrte Damen und Herren, 
Sehr geehrter Herr Borkenfeld,

als ehemalige Brieftaubenzüchter wissen wir, dass nur optimal versorgte und gesunde Tauben Spitzenleistungen bringen können. Diesen Grundsatz kann man, unserer Ansicht nach, auch ohne Einschränkungen auf die Rassetaubenzucht übertragen.

Auf der Suche nach der bestmöglichen naturnahen Versorgungsmethode, sind wir auf Ihre Produkte aufmerksam geworden. Diese setzen wir seit nunmehr zwei Jahren kontinuierlich in unserer Verkehrtflügelkröpferzucht ein. Bereits nach kurzer Zeit beobachteten wir positive Auswirkungen in Bezug auf die Grundvitalität unserer Tauben. Dieses Jahr konnten wir vollkommen auf den Einsatz von synthetischen Medikamenten verzichten. Obwohl der Verkehrtflügelkröpfer nicht als sonderlich zuchtfreudig gilt, züchteten wir in den letzten Jahren zwischen 80 bis 100 Jungtauben pro Zuchtsaison. Unsere Tauben sind das ganze Jahr über sehr vital und die Mauser verläuft auch ohne Komplikationen. 

Auch unsere Erfolge auf den überregionalen Ausstellungen sind nochmals sprunghaft angestiegen. 

Erfolge der letzten 4 Jahre:

- 2009/2010 VDT-Schau Leipzig, Hauptsonderschau: "Deutscher Meister" 

- 2011/2012 VDT-Schau Leipzig, Hauptsonderschau: "Deutscher Meister"; 1x v97 SV-Band, 5x hv96

- 2012 Europaschau Leipzig: 3facher "Europameister"; 3x "Europachampion", 3x v97, 6x hv96, 1x Europaband, 3x Lipsiaband, 5x Lipsia-Krug/Vase, 1x Lipsiateller, 1x Landesverbandsplakette. Von 23 ausgestellten Tauben errangen 22 Tiere einen Preis.

- 2013 Hauptsonderschau Abensberg: 6x v97, 6x hv96, 3x SV-Band, 2x Aventinus-Band, 2x SV-Ehrenteller, Wanderpreis "beste Gesamtleistung". Von 26 ausgestellten Tauben errangen 23 Tiere einen Preis.

Obwohl wir uns erst wenige Jahre mit der Zucht des Verkehrtflügelkröpfers beschäftigen, konnten wir unseren Stamm innerhalb kürzester Zeit zu einer europaweit führenden Spitzenzucht ausbauen. 

Diese Erfolge sind auch auf eine optimale Versorgung unserer Tauben mit Ihren Produkten zurückzuführen!

Unsere Erfolge zeigen, dass die Zukunft der Taubenzucht in einer Abkehr von den synthetischen und einer Hinwendung zu den naturnahen, chemiefreien Versorgungsmethoden liegt. Hierzu bietet Ihre Produktpalette "unserer Meinung nach" das beste Angebot!

Mit freundlichen Grüßen

Rolf und Mike Müllerleile (Rheinhausen) 

Zwei erfolgreiche Züchter aus dem Norden

Die beiden erfolgreichen Geflügelzüchter Uwe Erichsen aus Kalifornien (links) und Jens Heidorn aus Lübeck, hier im Bild mit zwei wunderbaren Tieren auf der 117. Lipsia in Leipzig zu sehen, haben die Ausstellungssaison mit absoluten Spitzenergebnissen abgeschlossen. Auch bei diesen beiden Geflügelliebhabern gilt jetzt schon den Blick in die Zukunft zu richten um die kommende Brut optimal zu versorgen und auf die neuen Aufgaben im Winterhalbjahr vorzubereiten.

Hierfür weiterhin alles Gute und viel Erfolg!

VDT


Wer kennt ihn nicht!

Kurt Vogel aus Eichendorf (2. von links), der nicht nur mit seinen Kingtauben auf der Hauptsonderschau 2013 des KCD in Weißandt-Gölzau mit dem Champion auf Alttäuber und etlichen V-Tieren abräumte. Nein, er brachte es sogar fertig auf der VDT-Schau in Leipzig mit ganzen drei deutschen Meistertiteln zu glänzen. Zudem engagierte er sich bei der VDT-Versteigerung anlässlich der Spendenaktion zur Kinderkrebshilfe, indem er ein Paar schwarze King von absoluter Qualität stiftete. 

Hierzu kann ich nur aus der aktuellen "Rassetaube" zitieren: 

"Das Spitzenergebnis innerhalb der Versteigerung bei den Tauben erreichte das schwarze Paar Kingtauben, das Kurt Vogel aus Eichendorf gestiftet hatte. 850 € ist schon ein starker Betrag!" 



Schlaggemeinschaft Wolfgang und Annegret Große-Ophoff

Weitere Erfolge der SG Große-Ophoff:

1. RV-Meister nach AS-Punkten
1. RV-Jährigenmeister
1. RV-Weibchenmeister
1. RV-Gemischtenmeister
1. RV-Kurzstreckenmeister

Herzlichen Glückwunsch,

der Schlaggemeinschaft Wolfgang und Annegret Große-Ophoff zur 1. RV-Meisterschaft der neuen RV Dorsten, Schermbeck und Umgebung!

Nach der Verschmelzung der ehemaligen Fluggemeischaft, die aus den drei RVen Dorsten Unterlippe, Hervest-Dorsten und Schermbeck bestand, ist im Jahr 2013 erstmals die starke Reisevereinigung Dorsten, Schermbeck und Umgebung entstanden und  an den Start gegangen. Durchgesetzt werden musste sich gegen nicht weniger als 76 reisende Schläge! Aus diesem Grund sind auch die weiteren Meisterschaften der SG Große-Ophoff, die eine langjährige Verbundenheit zum Teekontor haben, mit ihrem durch die Augentheorie geformten und dem natürlichen Begleitprogramm des Teekontors errungenen Erfolge, nicht hoch genug einzuschätzen.

Wir werden in Zukunft noch viel von diesem sympathischen Erfolgsduo hören.

Weiterhin viel Erfolg wünschen

Judith & Martin Borkenfeld vom Teekontor aus Wulfen.




Herzlichen Glückwunsch

Deutscher Champion auf Huhntauben

V 97 Ehrenband VDT
Falk Fischer

Blaues Band Hannover

Falk Fischer mit seinem schwarzen Modeneser
(Bild rechts )



Auf dem Weg nach oben?

UNTERWALL. Nach elf Jahren Abstinenz hat das Vater-Sohn-Gespann Max und Thomas Pechl aus dem kleinen Ort Unterwall in der Gemeinde Berg gelegen,“ wieder den bei den Brieftauben-Züchtern des Landkreises begehrten Champions-Titel der Reisevereinigung (RV) Neumarkt im Altflug gewonnen.
Beide Taubenzüchter wissen, dass die mit 62 Preisen errungene Meisterschaft ohne die tägliche Mitarbeit der Muttter und Ehefrau Wally und dem notwendigen Stücken Glück nicht zustande gekommen wäre.

€žVom ersten Preisflug “ Auflassort war das 190 Kilometer entfernte Sinsheim bis zum letzten Wertungsflug die Tauben wurden im 650 Kilometer entfernten bergischen Ostende gestartet waren unsere Tauben topfit,€œ sagt der etwas schmunzelnde 59-jährige Max Pechl. Vater und Sohnemann Pechl sind heuer nicht nur das Züchter-Aushängeschild der gesamten Reisevereinigung Neumarkt, die aus den Vereinen €žHeimatliebe€œ Neumarkt, €žSturmvogel€œ Neumarkt, €žHeimattreue Neumarkt€œ, €žTreu zu Berg€œ, €žFlieg in die Heimat€œ - Meilenhofen, €žGut Flug€œ Freystadt, €žKomm wiederœ Berching, €žSulztalbote€œ Pollanten, €žGut Flug€œ Mühlhausen, €žReisetaube€œ Kastl und €žBrieftaube€œ Kastl besteht, sondern auch der Einsatzstelle Berg.
Max und Thomas Pechl

Der Lohn für die viele Arbeit mit ihren über 70 Flugtauben war nicht nur der Gewinn der RV-Meisterschaft. €žWir haben heuer alles gewonnen, was es auf RV-Ebene zu gewinnen gab, bemerkt der 27-jährige Thomas Pechl, der von Kindesbeinen an schon an den Brieftauben-Sport herangeführt wurde und dieses Hobby, dass auch während einer Flugsaison am Geldbeutel kräftig zehrt, als eines der schönsten bezeichnet.

Zudem sicherte sich die €žSchlaggemeinschaft Pechl€œ, die mit ihren €žHimmelsseglern€œ für den Verein €žFlieg in die Heimat - Meilenhofen€œ startet, Spitzenplatzierungen auf der mittelfränkischen Bezirksebene und bayerischer Landesebene.
Die ersten Glückwünsche an das seit 1995 erfolgreiche Züchter-Duo übermittelte der langjährige RV-Flugleiter, Brieftaubenzüchter und Freund Hans Fleischmann aus Meilenhofen, der im vergangenen Jahr selber die RV-Meisterschaft gewonnen hatte. Bereits vor der diesjährigen Saison gehörten für Fleischmann die beiden Unterwaller zu den Favoriten auf den RV-Meistertitel.

Dass hinter einer so erfolgreichen und überragenden Saison, die es im Brieftauben-Züchterleben wohl nur einmal gibt, täglich bis zu vier Stunden Arbeiten stecken, angefangen vom täglichen Füttern früh morgens, über das Säubern des Taubenschlages bis hin zum Auflassen der €žkleinen Rennpferde der Lüfte€œ zu den Trainingsflügen.
Warum heuer die Reisesaison so gut gelaufen ist, konnten weder Max noch Sohnemann Thomas Pechl beantworten. Eines aber war von Anfang an ein wertvoller Pluspunkt: Die Chemie und Harmonie zwischen Mensch und Kreatur stimmte. Und so war es nicht verwunderlich, dass die drei erfolgreichen €žWeibchen€œ und die beiden €žVögel€œ viele Preise erflogen.

Eines hatten sich Max und Thomas Pechl vor Beginn der Reisesaison der Alttauben vorgenommen: Man wollte noch besser werden, wie im Jahr 2010, wo sich das Züchter-Duo €žBronze€œ holte.

Bei drei Wertungsflügen gab es für die Unterwaller drei erste Konkurse (Siegerplätze) und sieben €žSiberplätze€œ. Ganz besonders stolz waren beide, als sie beim Nationalflug, der von Ostende zurück in die heimischen Schläge führt, unter mehr als 6000 gestarteten Brieftauben auf Rang sechs kamen.
Ein Geheimnis, wie er seine Brieftauben zur elektronischen Zeitmessung in den heimischen Schlag lockt, verriet Max Pechl dem Neumarkter Tagblatt: €žDie Tauben wissen, dass auf sie Erdnüsse als Leckerli bereitliegen€.

Dass es nicht nur Freunde beim RV-Meister 2011 nach einer erfolgreichen Reisesaison mit den Brieftauben in den zurückliegenden Monaten gab, sondern auch unschöne Momente, dafür sorgten die Raubvögel und ganz besonders der Habicht, der so manche gute Reisetaube bei Trainings- und Preisflügen holte.
Die groߟe Auszeichnung mit der Krönung zum RV-Champion findet am 22. Oktober im Gasthaus €žBrunnerwirt“ in Mühlhausen statt. Allerdings werden sich die beiden Unterwaller Züchter nicht auf den errungenen Lorbeeren ausruhen. Nach den Feiern und Siegerehrungen auf RV-, Regional- und Landes-Ebene beginnt bereits die Reisesaison 2012, wo die Pechl's als Titelverteidiger ein gewichtiges Wort mitsprechen wollen. (npp)

Top-Ten-Rangliste der RV-Meisterschaft Neumarkt 2011:
1. Max und Thomas Pechl, Einsatzstelle Berg, 62 erflogene Preise
2. Hans, Tanja, Carina und Florian Frisch, Einsatzstelle Berg, 55 Preise
3. Richard Schön, Einsatzstelle Mühlhausen, 53 Preise
4. Richard und Thomas Frisch, Einsatzstelle Berg, 53 Preise
5. Hans Herrmann/Josef Klein, Einsatzstelle Neumarkt, 51 Preise
6. Johann Schmauser, Einsatzstelle Mühlhausen, 51 Preise
7. Willi Fehlner, Einsatzstelle Kastl, 50 Preise
8. Hans Fleischmann, Einsatzstelle Berg, 50 Preise
9. Hans Meier, Einsatzstelle Neumarkt, 49 Preise
10. Franz Pöller, Einsatzstelle Neumarkt, 48 Preise

Fam. Pechl
Das Vater-Sohn-Gespann Max und Thomas Pechl aus Unterwall, das voll unterstützt wird von Ehefrau
und Mutter Wally gewann heuer mit einem überragenden Ergebnis den Champions-Titel der
Reisevereinigung Neumarkt.
Foto: Stepper

  




Marco Schneider                                                                                            Talstraße 14, 98547 Viernau

07.07.2012

Hallo liebe Elisabeth, Hallo lieber Franz,

Zuerst möchte ich mich für eure Hilfe zum Erfolg beim Siegerring 2011 auf Soultzer Hauben bedanken. Als meine Tauben kurz vor der Nationalen durch einen Raubvogelangriff und der damit verbundenen Stresssituation die Jungtierkrankheit bekamen, hatte die gelobte Möhrensuppe nicht zum Abklingen beigetragen. Der Kot verschlechterte sich weiterhin.

Auch der Zustand der Tiere wurde immer kritischer. Dank deinem Tipp sofort jeder Taube eine JTK-Pulver Kapsel zu verabreichen, SoftAcid IV+E  ins Trinkwasser und das JTK- Pulver über das Futter zu geben, brachte innerhalb von drei Tagen einen Fortschritt. Das Vollbefinden der Tiere verbesserte sich sichtlich. Nach der Kur hatte ich wie empfohlen die gesendeten Beko- Spritzen nach Plan zur Stabilisierung ins Trinkwasser gegeben. Meine Soultzer Hauben konnten die Jungtierkrankheit ohne Verlust überstehen. Vorbildlich waren die gute, unkomplizierte Beratung, der schnelle Versand der Produkte
und die Nachbehandlung des Bestands.

Lobenswert ist die Zusammenarbeit mit Dr. Andre' Pfützner von der Taubenpraxis "Am Weinberg" in Jessen. Diese führte die Kotproben durch.

Somit waren die Tauben in Dortmund wieder fit. Die Gabe einer JTK-Pulver Kapsel beim Einsetzen hat zur guten Form der Tiere positiv beigetragen.
Seit dieser Zeit sind eure Produkte ein fester Bestandteil in der Taubenversorgung. SoftAcid IV+E bekommen die Tauben dreimal wöchentlich ins Trinkwasser. Auch der Einsatz vom Thülsfelder Mix hat sich bewährt. Die befeuchteten Körner werden mit Mineralith bzw. Xentasan abgebunden. Zur besseren Befruchtung reiche ich die stabilisierte Reiskleie. Bei schlechter Wetterlage oder Schlagluft wird euer Bronchial Öl eingesetzt. Dies befreit die Atemwege merklich.

Goldener Siegerring für Marco Schneider

Mein Zuchttierbestand ist gesund. Dies wird mir durch Zuchtfreunde bei ihren  Besuchen bestätigt. Die Zahl von derzeit 130 Jungtieren untermauert dies nachdrücklich. Aus meiner Erfahrung heraus konnte ich auch anderen Züchtern helfen, die Probleme mit der Gesundheit ihrer Tauben oder den Befruchtungsergebnissen hatten.

Desweitern kann ich die Zusammenarbeit mit Herrn Martin Borkenfeld  nur loben. Er ist fachkundig, kompetent und kundenfreundlich.

Vielleicht wird die kommende Ausstellungssaison etwa so erfolgreich wie die Letzte. Neben dem Erringen des Goldenen Siegerrings konnte ich einen Bundessiegertitel erreichen, Kreismeister zur Kreisverbandsschau des KV Suhl in Viernau mit 2 mal vorzüglich und 3 mal hervorragend (darunter sogar auf eine Voliere) werden, bei der Slusia- Schau Schleusingen 1 x V und 2 x hv erlangen und die Schausaison bei der Sonderschau in Gestungshausen mit 2 x V und 1 x hv beenden.

Also nochmals vielen Dank an das Team des Teekontor Werlte, auch im Namen des SV der Soultzer- Hauben- Züchter, der von Euch eine Spende in Form einer Annonce in der Jubiläumsbroschüre 50- Jahre SV bekam.

Ich freu mich auf ein gesundes Wiedersehen in Leipzig zur Europaschau und in Nürnberg zur VDT-
Schau. Ich kann nur jedem Züchter eure Produkte empfehlen.

Mit freundlichen Zuchtgruß

Marco Schneider

Zurück